E-Mail 02173 / 8560424 01578 / 603 22 77 Anfahrt Kanzlei

Bestellung eines Verfahrenspflegers ist bei tatsächlichen Ermittlungen im Betreuungsaufhebungsverfahren notwendig

In einem Verfahren auf Aufhebung der Betreuung ist die Bestellung eines Verfahrenspflegers erforderlich, insbesondere wenn tatsächliche Ermittlungen hinsichtlich der Veränderung von Umständen anzustellen sind, die die Betreuung erforderlich erscheinen ließen.


Haben sich die Umstände aufgrund welcher die Betreuung angeordnet wurde erkennbar nicht verändert, so ist die Bestellung eines Verfahrenspflegers nicht notwendig.

Bei der Anordnung einer Betreuung aufgrund der Unfähigkeit des Betreuten zur sachbezogenen Kommunikation und einer freien Willensbildung ist die gleichzeitige Feststellung, der Betreute sei im gerichtlichen Verfahren fähig sich zu artikulieren und seine Interessen wahrzunehmen, widersprüchlich.
 
Bundesgerichtshof, Urteil BGH XII ZB 19 11 vom 29.06.2011
Normen: BGB § 1908 d; FamFG §§ 276, 294
[bns]
 

Kanzlei Dudwiesus

Mobil: 01578 / 603 22 77

www.kanzlei-dudwiesus.de
info@kanzlei-dudwiesus.de

Hauptsitz Langenfeld

Klosterstraße 2
40764 Langenfeld
Tel: 02173 / 8560424
Fax: 02173 / 8560426

Zweitsitz (Solingen)

Fürker Straße 47
42697 Solingen
Tel: 0212 / 520 879 57

Zweitsitz (Düsseldorf)

Elisabethstraße 44-46
40217 Düsseldorf
Tel: 0211-781751 22
Fax: 0211-781751 21

lnfd-dudw 2022-07-01 wid-29 drtm-bns 2022-07-01