E-Mail 02173 / 8560424 01578 / 603 22 77 Anfahrt Kanzlei

Namensänderung eines Kindes hin zu dem Familiennamen der Pflegeeltern ist zugunsten des Kindeswohls zulässig

Die Namensänderung eines Pflegekindes in den Nachnamen seiner Pflegeeltern kann beim Vorliegen eines wichtigen Grundes erfolgen.

Ein wichtiger Grund liegt hierbei vor, wenn die Namensänderung dem Kindeswohle entspricht, das Pflegeverhältnis auf Dauer angelegt ist und eine Adoption nicht in Frage kommt.

Die Beurteilung, ob ein wichtiger Grund vorliegt, obliegt der zuständigen Verwaltungsbehörde.
Das Familiengericht darf die sachlich-inhaltliche Entscheidung nicht vornehmen, mithin ist es nur hinsichtlich der Frage zur Entscheidung befugt, ob die Antragsstellung für eine Namensänderung an sich schon geeignet ist, das Kindeswohl zu gefährden.
 
Oberlandesgericht Hamm, Urteil OLG Hamm 8 UF 126 11 vom 30.06.2011
Normen: BGB § 1618; NamÄndG §§ 2 I, 3 I
[bns]
 

Kanzlei Dudwiesus

Mobil: 01578 / 603 22 77

www.kanzlei-dudwiesus.de
info@kanzlei-dudwiesus.de

Hauptsitz Langenfeld

Klosterstraße 2
40764 Langenfeld
Tel: 02173 / 8560424
Fax: 02173 / 8560426

Zweitsitz (Solingen)

Fürker Straße 47
42697 Solingen
Tel: 0212 / 520 879 57

Zweitsitz (Düsseldorf)

Elisabethstraße 44-46
40217 Düsseldorf
Tel: 0211-781751 22
Fax: 0211-781751 21

lnfd-dudw 2022-07-01 wid-29 drtm-bns 2022-07-01